Herzlich Willkommen bei uns hier in London! Schön dass es dich zu uns verschlagen hat! Wir sind ein FSK18 Rollenspiel Forum, dass in London spielt & sich mit Realife & Crime auseinander setzt. Hier bei uns wird in Szenen & Ortstrennung geschrieben und anders als in den meisten Foren, kann man sich hier direkt anmelden, um als Steckbriefler zugriff auf das Forum, die Member und vielem mehr zu haben. Wir schreiben hier in Romanstil! Des Weiteren findet ihr in unserer Newspaperseite, viele aktuelle Informationen, über das, was im Forum gerade passiert. Wir freuen uns auf jeden, der sich nach England verirrt und der unsere Familie bereichert. Auf ein hoffentlich baldiges Kennenlernen!




#1

Ich hab dich sehr gern! │ Betreuer/in & Vertraute/r

in
Harmonie der Gegensätze {Unisex
19.04.2019 19:00
von Hopley Neligan | 47 Beiträge


Gesucht wird: Betreuer/in, vertraute/r, beste/r Freund/in, evtl. ehemalige Affaire/Beziehung

NAME: Deine Entscheidung ;>
ALTER: Zwischen 30 & 40?
BERUF: Betreuer (oder als Nebenjob und als Hauptjob etwas anderes!)
ZUGEHÖRIGKEIT: BEWOHNER { x } GOOD SIDE { x } BAD SIDE { }
SOZIALER STATUS: Mittelschicht - Obere Mittelschicht
SCHREIBSTIL: 1. PERSON { x } 3. PERSON { x } GEGENWART { x } VERGANGENHEIT { x }
PROBEPOST: JA, NEU! { } JA, ALT { x } NEIN { }

BEZIEHUNG ZWISCHEN DEN CHARAKTEREN:
Du bist die Vertrauensperson, die ganz genau versteht, wie Hope tickt. Du weißt genau, was er denkt und fühlt und kannst damit umgehen. Aufgrund dessen hat sich eine tiefe Bindung entwickelt. Je nachdem welche Vergangenheit unsere Charaktere haben (was man jederzeit auch gemeinsam besprechen kann) unterschiedlich stark. Jedenfalls bist du auf jedenfall sein engster Vertrauter, wie ein Ersatzdad/großer Bruder/Ersatzmom/große Schwester und ein bisschen auch wie ein Vorbild. Du bist immer für ihn da, weswegen er sich dir gegenüber bisher am normalsten Verhalten kann. Außerdem bist du immer zur Stelle, wenn er Hilfe braucht/Panikattacken hat/ Medikamente braucht etc. , weswegen er dir fast schon blind vertraut. Eine Zeit lang nachdem er sein neues Leben begonnen hatte, warst du sein gesamter Lebensinhalt, auch wenn es zu Anfangs etwas gedauert hatte und recht schwer war, an Hope heran zu kommen.

VORSCHLÄGE FÜR EIN GESICHT:
KEIN MUSS! Aber ich behalte mir ein Vetorecht :3 ♥
DAMEN
Vera Farmiga




Kristen Bell


Scarlett Johansson


HERREN

Tom Hiddleston


Matt Bomer


Chris Pine
GEMEINSAME VERGANGENHEIT:
Man könnte sagen, dass sich unsere Charaktere gesucht und gefunden haben. Auch wenn es zu Anfang schwer war, weil er keine Hilfe brauchte - zumindest nach seinem Ermessen - und der Vermieter dich ihm einfach zugeteilt hat, haben unsere Charaktere schnell zueinander gefunden. In einer Variante können wir es gern so machen, dass sie sich vor ca. 5 jahren kennen gelernt haben und dann nach einem Jahr Beziehungsaufbau sogar zu einem Paar wurden, sich dann aber wieder getrennt haben (aus Gründen vlt. musstest du umziehen oder man wollte nur Freunde bleiben oder man durfte es gar nicht und die Beziehung war von deiner Seite aus heimlich etc.) und weiterhin in Kontakt und Freunde blieb. Das würde zumindest ein bisschen Spaß und Spannung mit rein bringen und ich bin dahingehend auch offen für alle Beziehungstypen (egal ob Blümchen oder Fetisch etc.) wobei mein Herr dann natürlich unterwürfig wäre und ziemlich Kontaktscheu etc. Aber das wäre spanennd, dahingehend etwas aufzubauen. Ansonsten kann man in der zweiten Variante, einfach nur enge Freunde, Vertraute sein und dein Herr weiterhin ganz normal sein Betreuer der ihm hilft, mit der grausamen Welt klar zu kommen. Dahingehend bin ich offen für alles und man kann gern darüber quatschen :3 ♥


DAS MÖCHTE ICH NOCH LOSWERDEN:
Bitte nimm die Rolle nur an, wenn du sie auch längerfristig spielen möchtest. Ich bin kein Powerposter, da ich viel arbeite. Jedoch fände ich es schön, wenn man sich gegenseitig einpendelt etc. Dahingehend will ich gar nicht so viele Vorgaben machen. Sei einfach da und hab Spaß. Bau dir ein eigenes Leben auf etc. ♥




NAME: Hopley Edgar Neligan
ALTER: 25
BERUF: Tierarzt
ZUGEHÖRIGKEIT: BEWOHNER { x } GOOD SIDE { } BAD SIDE { }
SOZIALER STATUS: Obere Mittelschicht
SCHREIBSTIL: 1. PERSON { } 3. PERSON { x } GEGENWART { } VERGANGENHEIT { x }

MEIN GESICHT:
Freddie Highmore
MEINE VERGANGENHEIT:

VOR 25 JAHREN erblickte der junge namens Hopley die Welt und schon früh merkten seine Eltern, dass etwas mit ihm nicht stimmte. Er schrie nicht wie die anderen Babys, hielt keinen Blickkontakt zu ihnen, forderte keinen Körperkontakt und schien seine Umwelt kaum wahr zu nehmen. Die Diagnose war schwer zu verdauen: Autismus; Verdacht auf Asperger Syndrom. Doch sicherlich nichts, was frisch gebackene Eltern entmutigen sollte. Doch da hatten sie sich wohl ein wenig übernommen, zumindest sein Vater, verzweifelte spätestens zu der Zeit, in der Hopley in den Kindergarten kam und schließlich zur Schule ging. 9 Mal wechselte er die Schule Aufgrund von Mobbing...

Der Höhepunkt seiner un zufriedenstellenden Kindheit und Jugend kam, als er gerade 13 wurde und sein Vater völlig austickte. Während einer hitzigen Debatte mit seiner Frau, dass keiner mit seinem Sohn umgehen könne, insklusive ihnen selbst nicht, saß Hopley daneben und streichelte sein Haustier, einen Hasen. Natürlich war er völlig überfordert mit einer Streitsituation seiner Eltern. Sein Vater nahm den Hasen mit den Worten "Und jetzt hör endlich auf diesen Hasen zu streichel!" und warf ihn so doll gegen die Wand, dass er sich das Genick brach und sofort tot war. Das brach dem damals noch emotional auf dem Stand eines 5 Jährigen jugendlichen das Herz. Zusammen mit seinem Bruder rannte er von Zuhause weg. Doch auch sein Bruder wurde ihm aufgrund eines Unfalls genommen, als er gerade 18 wurde.

Einige Jahre später hatte er es geschafft nach London zu ziehen, um sich dort ein Leben aufzubauen. Er studierte Tierarzt und öffnete sich eine eigene Praxis unweit seiner Wohnung, die er sich gekauft hatte. Nun schien sich alles zum besseren zu wenden für den autistischen Hopley, welcher nun aktuell das 25. Lebensjahr erreichte. Klar lief jeder Tag gleich ab und klar hatte er noch keine wirklichen Möbel in seiner Wohnung. Aber er war in der Lage alleine zu leben und hatte die Trauer überwunden. Was er in den Jahren gemacht hatte, nachdem sein Bruder gestorben war, weiß allerdings keiner, da er nie ein Sterbenswörtchen darüber verliert...



╾╾╾╾╾╾╾╾╾╾╾╾╾╾╾
╾╾╾╾╾╾╾╾╾ Saving a life is so peaceful... ╾╾╾╾╾╾╾╾╾


zuletzt bearbeitet 20.04.2019 08:55 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste , gestern 2 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 260 Themen und 1287 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen